Seit 1930 gibt es in Heimbach-Weis Pfadfinder. Eine große Tradition, die sich nicht durch politische Ereignisse beein-flussen ließ.

Seit Beginn dieser Jugendbewegung lernen Kinder und Jugendliche ihre so-zialen, emotionalen, spirituellen, geisti-gen sowie körperlichen Fähigkeiten einzusetzen.

Die Mitglieder werden zu einer kritischen Weltsicht erzogen und schaffen Freiraum für neue Ideen. Zu diesem Zweck treffen sie sich regelmäßig zu Gruppenstunden, in denen das Erlebnis Natur, die Gemeinschaft, Spaß und Freundschaft im Vordergrund stehen. Kinder und Jugendliche sind dabei in Sippen einer Altersstufe eingeteilt und werden von festen Gruppenleitern betreut.

Sippenwochenenden und andere Unternehmungen werden regelmäßig von den Gruppenleitern angebo-ten. Darüber hinaus fahren alle Pfadfinder traditionell ins große Christi-Himmelfahrts Lager und abwech-selnd in Sommer- bzw. Herbstlager in den Schulferien.

Angebunden an die Katholische Kirche Heimbach-Weis spielt auch Spiritualität im christlichen Glauben eine große Rolle der Pfadfinder.

 

"Pfadfinder sein" bedeutet mehr als nur Mitglied in einer Jugendorganisation zu sein. Vielmehr ist es eine Lebensphilosophie.


Christi-Himmelfahrt 2016, Westernohe
Christi-Himmelfahrt 2016, Westernohe